Am Ende des Schuljahres 2017/2018 hat der Landesverband der Russischlehrer und Slawisten Baden-Württemberg e.V. eine Landesolympiade Russisch für Baden-Württemberg an der Freien Waldorfschule in Ravensburg ausgetragen.

Worum geht es bei der Olympiade? Die Russische Landesolympiade ist ein Sprachwettbewerb, der regelmäßig alle drei Jahre durchgeführt wird. Die besten Russischschülerinnen und -schüler aller Gymnasien, beruflichen Schulen und Waldorfschulen mit Russischunterricht in Baden-Württemberg sind aufgerufen, sich auf sechs verschiedenen Niveaustufen gemäß des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens miteinander zu messen. Die Olympioniken müssen sowohl schriftliche als auch mündliche Aufgabenstellungen bewältigen, die ihre Sprachfähigkeit, ihre kommunikative Kompetenz, ihren Teamgeist und ihre Kreativität abprüfen. Ergänzt wird der Sprachwettbewerb durch ein reichhaltiges kulturelles Beiprogramm, das u.a. mit Workshops zum Erleben der russischen Kultur aus erster Hand einlädt. Unsere Schule war zum ersten Mal mit dabei. Unter der Begleitung von Fr. Kusheva und Fr. Essen traten 8 Olympioniken in den verschiedenen Niveaustufen an.

Unsere Goldmädchen haben für uns das „Sommermärchen“ war gemacht!

Ismena Garves (A2)1. Platz

Michaela Pestova (B1+) 1. Platz

Es gab extra Kategorien für die Muttersprachler. Die Konkurrenz war dort ebenfalls sehr groß. Vor allem unsere 9-Klässler mussten teilweise gegen ältere Schüler ihre Kräfte messen.

Ellis Rohleder (C1) 4. Platz bei gleicher Punktzahl wie 3. Platz (Verhältnis S:M Vorteil Gegner)

Alina Lakatkina (C2) 5. Platz

Sonja Merkle (C1) 6. Platz

Karina Leis (C1), Ariella Naischul (C2), Jgor Ju (C2) haben erfolgreich teilgenommen.

Michaela (JI) sagte vor der Olympiade: „Ich finde es super, dass es sowas gibt! Da Russisch eine schöne Sprache ist und sie mehr Leute, vor allem im Westen lernen wollen!“. Darüber, mit welchen Erwartungen die Mannschaft nach Ravensburg fährt erzählte Jgor (JI): „Ich erwarte starke Konkurrenz und viel Spaß.“ Beide hatten Recht. Die Konkurrenz war gnadenlos, aber es hat viel Spaß gemacht. Wir haben unvergessliche Momente zusammen erlebt und neue Freundschaften gewonnen! Sieben Gewinner der Landesolympiade qualifizieren sich automatisch für die nächste Bundesolympiade Russisch in Bremen im Herbst des Jahres, auf der die besten Russischschüler aller Bundesländer aufeinander treffen. Diese Ehre haben sich Michaela Pestova und Ismena Garves verdient, unterstützt von unserem gesamten tollen Team!

In diesem Jahr war Frau Konsulin Tatiana Kupalova vom Generalkonsulat der Russischen Föderation in Frankfurt am Main bei der Siegerehrung mit dabei.

Die Landesolympiade der Russischen Sprache in Ravensburg fand mit der freundlichen Unterstützung der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch und der Verlage Langenscheidt, Cornelsen, Klett und Reclam statt.

До скорой встречи, друзья!!!
0

You may also like

SMV – Tage 2018-19
SMV – Tage 2018-19
Abschied
Aktion „Lauf gegen den Hunger“

u.maier