Der Besuch in der Ausstellung „Im digitalen Labor“ war sehr interessant, da uns klar wurde, wie viele Dinge, die zum Leben heutzutage benötigt werden, durch Simulationen herausgefunden und erforscht werden. Uns beeindruckte, dass es nicht nur physikalische Simulationen gibt, sondern auch Maschinen und andere Vorgänge simuliert werden. Es gab kurze Erklärungsvideos, die man anschauen konnte. Ein Programm hat auch die Veränderung der Bewegungen eines Menschen angezeigt, wenn man bestimmte Parameter wie zum Beispiel Geschlecht, Gewicht und Stimmung verändert. Alles in allem denken wir, dass die Ausstellung „Im digitalen Labor“ definitiv einen Besuch wert war.

NWT-Schüler der Klasse 8b
0

You may also like

Advent im Olga
Advent im Olga
„Komm wieder, aber ohne Waffen“
Erste Elternbeiratssitzung 2017/18

s.haeberle